Schriftarten

Kalligrafie (Feder & Tinte)

Kalligrafie, die Königsdisziplin im Schönschreiben, wird mit Federhalter und Tinte umgesetzt. Hier eignen sich besonders gut mittelgroß geschriebene Worte, wie beispielsweise bei Tischkarten. Neben klassisch schwarzer Tinte, schreibe ich gerne mit goldener oder silberner Tinte, natürlich sind auch viele andere Farben möglich.

Brush Lettering

Brush Lettering ist die kleine Schwester der Kalligrafie. Das verwendete Werkzeug ist hierbei der Brush Pen, ein Pinselstift, der in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist. Durch eine besondere Haltung und unterschiedlich ausgeübten Druck auf das Papier entsteht die typische Kalligrafie-Optik in kürzerer Zeit als mit Tinte und Feder.

Script (Schreibschrift)

Bei der klassischen Schreibschrift sind alle Buchstaben miteinander verbunden und schräg gestellt, mit Ausnahme der Anfangsbuchstaben. Diese Schrift erstelle ich mit klassischem Füller oder Gel-Pen.

Faux Calligraphy

Dieser Schriftstil bildet die Brücke zwischen Handlettering und Kalligrafie. Das Ergebnis sieht aus wie Kalligrafie, entsteht aber durch Fineliner, Filzstift oder Gel-Pen und nicht durch das klassische Werkzeug Feder und Tinte. Faux Calligraphy wird häufig dann genutzt, wenn andere Materialien als Papier beschriftet werden.

Handschriften

Handschriftliche Grüße, mit Füller oder Kugelschreiber geschrieben, sind etwas ganz Besonderes und wertschätzen den Empfänger. Die Handschriften eignen sich besonders für persönliche Briefe/Karten und geschäftliche Post zur Kundenbindung oder Neukundengewinnung. Wie ausgefallen die Handschrift für Deine Karten sein soll, liegt bei Dir – schaue gerne einfach, welche meiner Handschriften Deinen Wünschen entspricht.

Druckschrift (ohne Serifen)

Klassische Druckschrift ohne Serifen, die durch unterschiedliche Höhen und Breiten variiert werden kann, erstelle ich mit Fineliner oder anderen typischen Handlettering-Stiften.

Druckschrift (mit Serifen)

Klassische Druckschrift mit Serifen, welche mit doppelter Strichführung künstlich gefettet werden kann oder ausgefüllt noch mehr Gewicht bekommt. Auch hier kommen Fineliner und ähnliche Handlettering-Stifte zum Einsatz.

Handlettering mit Kreide

Die Beschriftung von Kreidetafeln macht mir besonders großen Spaß. Das Handlettering mit Kreidestifen ist vielfältig bei Feierlichkeiten, für Willkommens-Schilder und Sitzpläne, und in der Gastronomie einsetzbar.

Das klingt spannend? Dann schick mir ganz einfach eine unverbindliche Anfrage oder melde dich telefonisch bei mir:

Hier geht’s zum Kontaktformular